publikationen

::: Herausgabe

  • 2019: Postdigital Landscapes. Kunst und Medienbildung in der digital vernetzen Welt. Zusammen mit Willy Noll. Zeitschrift Kunst Medien Bildung, hrsg. von Andreas Brenne, Christine Heil, Torsten Meyer, Ansgar Schnurr. Online: http://zkmb.de/wp-content/uploads/2019/10/Postdigital-Landscapes.pdf
  • seit 2018 MYOW – Workbook Arts Education. Mit Gila Kolb, Torsten Meyer und Konstanze Schütze: myow.org

::: Beiträge

/2020

  • Nervous Systems, Deep Dreams. Von Künstlicher Intelligenz, Moral Machines und der Rückkehr von Magie im digitalen Zeitalter: Tabita Rezaires Premium Connect (2017). In: Bernhard Balkenhol; Christa Sturm (Hg.): Kunst#quer#Kopf. Kunst und Neurowissenschaften begegnen sich. kopaed. (im Erscheinen).
  • Branding and Trending. Post-Internet Art im Kontext aktueller Markenökologien. In: Jane Eschment, Hannah Neumann, Aurora Rodonó, Torsten Meyer (Hg.): Arts Education In Transition. Ästhetische Bildung im Kontext kultureller Globalisierung und Digitalisation: kopaed. (im Erscheinen).
  • Post-Internet Arts Education. Mit Gila Kolb, Torsten Meyer, Konstanze Schütze und Manuel Zahn. In: Jane Eschment, Hannah Neumann, Aurora Rodonó, Torsten Meyer (Hg.): Arts Education In Transition. Ästhetische Bildung im Kontext kultureller Globalisierung und Digitalisation: kopaed. (im Erscheinen).

/2019

 

/2018

  • Forschungsprojekt zur ‚Post-Internet Arts Education‘ an der Universität zu Köln und Tagung ‚Because Internet‘. In: BDK-Mitteilungen 1/2018. 

 

/2017

  • Beyond Culture. Perspektiven einer Next Art Education. Mit Torsten Meyer. In: Ernst Wagner, Rainer Wenrich, Ann-Jasmin Ratzel (Hg.): Diversity im Kunstunterricht. Modell inter- und transkultureller Vermittlungspraxis. München: kopaed 2017, S. 285-294.
  • Können. Mit Annemarie Hahn, Gila Kolb und Konstanze Schütze: In: Sara Burkhardt, Antje Dudek, Marie Newid (Hg.): 1 – 13 kunstpädagogische Begriffe (Kunstpädagogische Knotenpunkte 02). Verlag der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle 2017, S. 92-103.
  • All work and all play. Über Ästhetische Arbeit im Internet State of Mind. In: onlineZeitschrift Kunst Medien Bildung | zkmb 2017, http://zkmb.de/1205; Zugriff: 22.07.2019.

 

/2016

  • All work and all play. Über ästhetische Arbeit im Internet State of Mind. In: Torsten Meyer, Julia Dick, Peter Moormann, Julia Ziegenbein (Hg.): where the magic happens. Bildung nach der Entgrenzung der Künste, München: kopaed 2016 (Kunst Medien Bildung 1), S. 55-59.
  • Methode Mandy. Mit Annemarie Hahn, Robert Hausmann, Gila Kolb, Matthias Laabs und Konstanze Schütze. In: BÖKWE-Fachblatt Nr. 4/2015, S. 264-267.

 

/2015

  • RETHINKING RISIKO: Bildung als fortschreitende Selbstüberwindung. Mit Konstanze Schütze. In: Torsten Meyer, Gila Kolb (Hg.): Next Art Education. München 2015, S. 163-165.
  • Methode Mandy. Mit Annemarie Hahn, Robert Hausmann, Kristin Klein, Gila Kolb, Matthias Laabs, Konstanze Schütze. In: Torsten Meyer, Gila Kolb (Hg.): Next Art Education. München 2015, S. 113-117.

 

< 2014

  • Augmented Reality. In: Sara Burkhardt, Torsten Meyer, Mario Urlaß (Hg.): convention. Ergebnisse und Anregungen. #Tradition #Aktion #Vision, München 2013, S. 222.
  • Zwischen.Menschen. Ein Ausstellungsprojekt der TU Dresden in Dringenberg/NRW. In: BDK-Mitteilungen 04/11, S. 20-22.

::: Graue Literatur

/2019

  • DEAR HUMANS und EXPLAINABLE TECHNOLOGIES. Mit Gwendolin Kremer und Konstanze Schütze. In: Dresden Contemporary Art, Heft 3/2019.

/2018

/2017

  • Selling Out Is the New Keeping It Real. Text zur Ausstellung INTERNATIONAL TOPSELLERS – human product. 22 – 24 Jun 2017. Kunsthalle Exnergasse. Wien.

/2016

/2015

  • Zwischen Axe-Effect und Gemüsebeet. Risiko als Kontinuität. Mit Konstanze Schütze. In: Dresden Contemporary Art, Heft 2/2015.

/2014